Mühlau 2021- Ortsbild in 3D Animation

Manfred Egger aus Arzl ( egger-gis.at ) beschäftigt sich mit der digitalen Darstellung von historischen und aktuellen Karten. 
Die hier „online“ gestellte 3D-Animation zeigt das aktuelle Ortsbild und den Gebäudebestand unseres Stadtteils Mühlau im Jahre 2021 in bisher unbekannter Art.
In der weiteren Folge werden auch noch historische Ansichten von 1940 und früher erfolgen. 
Wir wünschen viel Spaß beim Betrachten und hoffen das Interesse für die nächste Ausgabe geweckt zu haben. 
DorfWerkStatt Mühlau

SPORT ENTWICKLUNGSPLAN INNSBRUCK (SEP)

Wie bewegt ist Innsbruck?
Seit Sommer 2020 arbeitet das städtische Sportamt in Kooperation mit dem Institut für Sportwissenschaft (ISW) der Universität Innsbruck am sogenannten Sportentwicklungsplan (SEP). Ziel dieses Prozesses ist die Erarbeitung einer langfristigen Strategie zur nachhaltigen Weiterentwicklung des Sport- und Bewegungsangebots in Innsbruck. Im Zentrum der aktuellen Projektphase stehen dabei die folgenden Befragungen.
Bis zum 30.06 steht allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit offen, Ihre Meinung zum Sport- und Bewegungsangebot in Innsbruck und den verschiedenen Stadtteilen abzugeben. Neben Fragestellungen zum individuellen Sport- und Bewegungsverhalten werden auch Themen zur Stadt- und Stadtteilentwicklung sowie zu individuellen Bedürfnissen und Wünschen abgefragt. Auch Kinder und Jugendliche zwischen 6-18 Jahren sind eingeladen gemeinsam mit Ihren Eltern an der Befragung zu Ihrem Sport- und Mobilitätsverhalten teilzunehmen.
Um einen möglichst großen Teil der Bevölkerung zu erreichen und ein repräsentatives Meinungsbild zu erhalten, bitten wir daher um Ihre Unterstützung:

Wie aktiv sind unsere Kids und Teenager?

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
wir, das Institut für Sportwissenschaft der Universität Innsbruck und die Stadt Innsbruck, führen eine Studie durch, um mehr über das Sport- und Mobilitätsverhalten der Bevölkerung zu erfahren. Die Basis dieser Befragung dient als Grundlage für den Sportentwicklungsplan der Stadt Innsbruck.
Da in Bevölkerungsbefragungen zum Sportverhalten Kinder und Teenager (6-18 Jahre) häufig nicht berücksichtigt werden, bitten wir SIE in Zusammenarbeit mit der Stadt und den Elternvereinen um IHRE Unterstützung. Bei Kindern im Volksschulalter empfehlen wir, dass SIE gemeinsam mit ihrem Kind den Fragebogen ausfüllen, ältere Kinder können den Fragebogen selbstständig ausfüllen. (Aufgrund von ethischen Richtlinien ist jedoch immer das Beisein von Eltern und/oder Erziehungsberichtigen jedenfalls empfohlen.)
Bitte bedenken Sie beim Ausfüllen des Fragebogens: es gibt kein richtig oder falsch! Wichtig sind die ganz persönliche Meinung und Einschätzung und die ehrliche Beantwortung der Fragen.
Freiwilligkeit. Die Teilnahme an dieser Untersuchung ist freiwillig. Es steht zu jedem Zeitpunkt der Befragung frei, die Teilnahme abzubrechen, ohne dass daraus Nachteile entstehen.

Anonymität. Die Daten werden codiert und anonymisiert gespeichert und ausschließlich für wissenschaftliche Untersuchungen verwendet. Der Online­fragebogen-Anbieter sowie wir die Stadt Innsbruck und die Forscherinnen der Universität Innsbruck – sind an das Datenschutzgesetz gebunden und die Daten werden vertraulich behandelt. Demographische Angaben lassen keinen Rückschluss auf Ihre Person bzw. Ihrer Kinder zu.

Liebe Kinder und Teenager,
in dem Fragebogen geht es darum herauszufinden, wie und wo du dich bewegst und wieviel Sport du machst. Mit den Ergebnissen können wir daran arbeiten, Innsbruck und seine Umgebung noch besser nach deinen Wünschen zu gestalten.

Mit freundlichen Grüßen, Elisabeth Happ

MMMag. Elisabeth Happ, PhD Fürstenweg 185, 6020 Innsbruck

elisabeth.happ@uibk.ac.at

Der Mühlauer Stadtteiltreff hat uns den obenstehenden Aushang des Sportamtes Innsbruck und der Universität Innsbruck übermittelt, den wir gerne auf unserer Homepage veröffentlichen. DorfWerkStadt Mühlau

Senioren – Treff Mühlau

Juni 2022 Dorfstube, Hauptplatz 2 Mittwoch 14.30 bis 16.30 Uhr

Fang nicht an Aufzuhören— Hör nicht auf Anzufangen

Der Juni lässt den Sommer leben,

Schmetterlinge lieblich schweben.

Sonnenbad auf grünen Rasen,

Pollen kitzeln in den Nasen.

© Norbert von Tiggelen

Wenn Sie gerne beim Seniorentreff Mühlau dabei sein möchten, scheuen Sie sich nicht, rufen Sie an, kommen Sie vorbei, alle sind herzlich Willkommen.

Gemeinsam mit der Pfarre Mühlau gibt es unseren tollen Fahrtdienst mit Robert und Franz! Herzlichen Dank dafürJ Wenn wir gemeinsam und umsichtig die Regeln des Beisammenseins einhalten, schauen wir auf unsere Gesundheit und unsere Gemeinschaft.

Elisabeth mit Team

Programm – Juni 2022

  01.06.2022  Filmnachmittag mit Christof Weingartner
  08.06.2022  Leichtes Seniorenturnen mit Anneliese Lechenbauer  
  15.06.2022  Gemeinsames Singen alter Volkslieder mit Lore Alexander  
  22.06.2022  Gedächtnistraining mit Anneliese Lechenbauer  
  29.06.2022  Ausflug ins Wattental „Gasthaus Säge“   Treffpunkt: Dorfstube Mühlau Abfahrt: 10.45 Uhr Rückfahrt: zirka 15.00 Uhr   Anmeldung erforderlich unter 0512 – 5331 – 7520!  

Programm mit Vorbehalt

Stadtteiltreff Mühlau, Hauptplatz 2, 6020 Innsbruck

T: 0512 5331 7520

M: e.sendlhofer@isd.or.at

Stadtteilkoordinatorin: Elisabeth Sendlhofer

Beratungszeiten: DI, MI 10:00 – 12:00 u.n.Vereinbarung

Information über die Sperre von Teilen der Holzgasse und Josef-Schraffl-Straße von Juni bis Anfang Dezember 2022

Im Zuge der Erneuerung des Kanals, der Wasser-, Strom- und Gasleitungen in der Holzgasse informieren die Innsbrucker Kommunalbetriebe über die notwendigen Sperren von Straßen in Mühlau:

Bauphase 1
Bauphase 2
Bauphase 3

Senioren – Treff Mühlau

Fang nicht an Aufzuhören – Hör nicht auf Anzufangen

Liebe Freunde:innen der Dorfstube!

Komm, lieber Mai,

und mache

die Bäume wieder grün,

und lasst uns an dem Bache

die kleinen Veilchen blühn!

Wenn Sie gerne beim Seniorentreff Mühlau dabei sein möchten, scheuen Sie sich nicht, rufen Sie an, kommen Sie vorbei, alle sind herzlich Willkommen.

Gemeinsam mit der Pfarre Mühlau gibt es unseren tollen Fahrtdienst mit Robert und Franz! Herzlichen Dank dafürJ Wenn wir gemeinsam und umsichtig die Regeln des Beisammenseins einhalten, schauen wir auf unsere Gesundheit und unsere Gemeinschaft.

Elisabeth mit Team

Programm – Mai 2022

  04.05.2022  Frühlingslieder mit dem Pradler 3 Gesang Leni Obrist liest „Heitere Texte“   
  11.05.2022  Leichtes Seniorenturnen mit Anneliese Lechenbauer  
  18.05.2022  „Das Bienenjahr“   aus dem Alltag eines Imkers mit Herrn Schlenz Roland
  25.05.2022  Gedächtnistraining mit Anneliese Lechenbauer    

Bitte die aktuellen Covid Regeln beachten! 3G Nachweis, FFP2 Maske empfohlen! Aufgrund der behördlichen Vorgabe sind Änderungen vorbehalten!

Stadtteiltreff Mühlau, Hauptplatz 2, 6020 Innsbruck

T: 0512 5331 7520 M: e.sendlhofer@isd.or.at Stadtteilkoordinatorin: Elisabeth Sendlhofer Beratungszeiten: DI, MI 10:00 – 12:00 u.n.Vereinbarung

Ostern 2022

Der Stadtteiltreff Mühlau wünscht allen, ob Groß oder Klein, ein schönes Osterfest. Die Impulsbilder für Familien findet ihr im Schaufenster des Stadtteiltreffs.

Ein gemeinsames Projekt mit der Pfarre Mühlau. Ein herzliches Danke an alle die mitgearbeitet haben.

Am Gründonnerstag erinnern wir uns an das Letzte Abendmahl, das Jesus mit seinen Freunden begeht.
Er wäscht ihnen die Füße als Zeichen seiner Liebe und fordert sie auf, seinem Beispiel zu folgen.
Beim Mahl verspricht er seinen Jüngern, auch in Zukunft mitten unter ihnen zu sein, wenn sie miteinander das Brot brechen.

Füreinander sorgen und miteinander
essen ist liebevolle Zuwendung.
Sie wird deutlich in Berührungen, Gesten und Worten
der Wertschätzung und Liebe.
Wie können wir heute einander Gutes tun?

Der Name “Gründonnerstag” hat vermutlich gar nichts mit der Farbe zu tun, sondern kommt vom mittelhochdeutschen “gronan” oder “greinen” (weinen) her und weist auf
den Schmerz über den bevorstehenden Verrat und die Hinrichtung Jesu hin.

Der Karfreitag erinnert uns an Jesu Leiden und Sterben am Kreuz.
Leid und Tod gehören zum Leben –
das hat auch Jesus erfahren und erlitten.
Er hat seine Liebe durchgehalten bis in den Tod.

Noch am Kreuz hat er für diese Welt
und die Menschen seine Arme ausgebreitet.
So ist das Kreuz für Christinnen und Christen
ein Symbol der Liebe, der Gewaltlosigkeit und des Heils geworden.
Die

Die Ratschen am Karfreitag
bringen die Trauer und den Kummer
dieses Tages zum Ausdruck.
Die Glocken schweigen an diesem Tag,
da ihr festlicher Klang in der Zeit der Kreuzigung und Grabesruhe Jesu nicht angebracht ist.

Der Ostersonntag erinnert uns an den Sieg des Lebens über den Tod.
Der Auferstandene zeigt sich seinen Jüngerinnen und Jüngern.
An verschiedenen Orten begegnet er ihnen.
Diese Glaubenserfahrung wird in unterschiedlichen Geschichten erzählt –
immer mit dem Bekenntnis: Er lebt!
Die Jüngerinnen und Jünger erhalten vom Auferstandenen die Zusage:
“Ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.”

Das Osterei steht für die Auferstehung:
Jesus hat das Grab durchbrochen,
wie das Küken das Ei durchbricht.
Der Hase wurde schon vor dem Christentum
als Frühlingssymbol angesehen.
In der Ikonenmalerei steht der Hase für die menschliche Schwäche, die im Felsen (= Christus) Schutz sucht.

DSA Elisabeth Sendlhofer
Stadtteiltreff Mühlau, Leben im Alter Mühlau und Hötting

Innsbrucker Soziale Dienste GmbH
Hauptplatz 2/ Schulgasse 8a, A-6020 Innsbruck
Tel. +43 (0) 512 / 5331-7520,  Fax-DW 7529
Mobil +43 (0) 664 / 80093-7520
e.sendlhofer@isd.or.at
www.isd.or.at 

Palmbinden

Heute 9. April 2020 ab 14 Uhr in der DorfWerkStatt Mühlau

Ostern

Der Palmsonntag erinnert uns an den Einzug Jesu in Jerusalem.


Wir denken daran, wie Jesus auf einem Esel in die Stadt hinein geritten ist und die Menschen ihn mit Zweigen in ihren Händen begrüßt haben.


Große Hoffnungen haben sie auf Jesus gesetzt und ihm mit ihren Kleidern so etwas wie den “roten Teppich” ausgerollt.

Die gesegneten Palmzweige symbolisieren
das wachsende Leben des Frühlings.
Und sie laden uns dazu ein,
dem Leben zu trauen trotz aller Dunkelheit

Der Stadtteiltreff hat in der Kinderbox tolle Osterkarten zum Ausmalen, gestalten, verschenken für die Kinder vorbereitet. Ein Rezept für selbstgemachte Palmbrezerl findet ihr im Fenster, sowie einen wertvollen Impuls zum Palmsonntag für Familien. Herr Bergant (Illustrator-Mühlau) gestaltete die Karte und Impulsbilder künstlerisch.

Ein gemeinsames Projekt der Pfarre Mühlau mit dem Stadtteiltreff. Ein großes DANKE an alle die mitgearbeitet haben.

DSA Elisabeth Sendlhofer
Stadtteiltreff Mühlau, Leben im Alter Mühlau und Hötting

Innsbrucker Soziale Dienste GmbH
Hauptplatz 2/ Schulgasse 8a, A-6020 Innsbruck
Tel. +43 (0) 512 / 5331-7520,  Fax-DW 7529
Mobil +43 (0) 664 / 80093-7520
e.sendlhofer@isd.or.at